Tutorial: Last Minute Jeansrock mit Kräuselbund (Werbung)

*Diese Artikel enthält Werbung, ist aber trotzdem lesenswert und kommt von Herzen, so wie all meine Beiträge.

Bei Spoonflower kannst du dein Lieblingsmuster auf einen Stoff drucken lassen. Dabei bietet Spoonflower eine ganze Reihe von Stoffqualitäten an, aus denen du wählen kannst.

Wisst ihr, welche Stoffe ich besonders  gern vernähe? Ja natürlich wisst ihr das. Es ist Denim.

Bei Spoonflower gibt es einen wundervollen neuen Stoff ,den du dir bedrucken lassen kann. Einen Denim aus 100% Baumwolle. Es ist der wohl festeste Jeansstoff, den ich je in den Händen gehalten habe. Ich war schon fast schockiert, als das Paket bei mir ankam und wirklich unfassbar schwer war.

Das Gewicht des Stoffes zeigt aber alle Mal wie hochwertig das Material ist, was ich hier in den Händen halten durfte.

Die Musterwahl für Denim ist nicht ganz leicht

Ihr kennt mich und ihr wisst auch, dass ich mich mit Mustern nicht ganz leicht tue. In meinem Kleiderschrank sind zwar durchaus Muster zuhause, aber auch sehr viel Uni.

Doch bei Pinterest ist mir von einigen Monaten schon ein Rock mit Marmormuster über den Weg gelaufen. Inspiriert davon, habe ich diesen super schnell genähten Rock kreiert:

 

How to: Last Minute Jeansrock

Das Material:

  • Jeansstoff oder Webware nach belieben in einer Länge mindestens 80 cm (bei einem etwa knielangen Rock) z.B. Dogwood Denim von Spoonflower
  • Gummiband in 50 mm Breite
  • Nähgarn in passender Farbe
  • Nähmaschine und wahlweise Overlock
  • Stoffschere, Stecknadeln und ein Bügeleisen

1.

Dieser Rock besteht im Grunde aus einem einfachen Rechteck. Du kannst jeder Art von Webware für das Tutorial verwenden.

Die Maße des Rechtecks, rechnest du anhand deines Hüftumfanges aus. Die Rechnung ist sehr einfach:

Hüftumfang (die stärkste Stelle an deinem Gesäß) + 25 cm = Breite deines Rechtecks

Die Höhe des Rechtecks bestimmt du anhand der gewünschten Rocklänge auf folgende Art:

Gewünschte Rocklänge + 10 cm (für den Bund) + 2cm Saumzugabe = Höhe des Rechtecks

 

Rock mit Kräselbund

 

2.

Jetzt versäuberst du dein Rechteck einmal rundherum. Wenn du die Seitennaht mit einer Overlock schließen möchtest, reicht es, wenn du nur die obere untere Kante versäuberst.

Anschließend bügelst du die obere Kante um 10 cm um und den Saum um 2 cm. Den Saum kannst du jetzt mit dem Geradstich deiner Nähmaschine nähen. Die obere Kante klappst du nach dem Bügeln wieder zurück nach oben.

 

3.

Schließe nun die Seitennaht.

 

4.

Nun klappst du deinen bereits torgebügelten Bund in Höhe von 10 cm nach innen um und nähst ihn einmal rundherum knappkantig an der Versäuberungsnaht fest.

Dabei lässt du eine Öffnung, durch die du gleich dein Gummi einziehen wirst offen.

 

5.

Ziehe nun mithilfe der Sicherheitsnadel dein Gummi durch den Bund . Nähe die Enden des Gummis zusammen und schließe anschließend die Öffnung im Bund.

Länge des Gummis bestimmen: Ganz einfach! Roll dein Gummi von der Rolle ab und schling es um die Stelle, wo dein Bund später sitzen soll. Zieh es so fest, wie es für dich bequem ist und schneide die gewünschte Länge ab.

Fertig ist dein Last-Minute Jeansrock mit Kräuselbund.

No tags
1 Response
  • Buycialis
    März 16, 2018

    I made a pair of Pegs for a friend running her first half marathon and also made the mistake of pairing the high waist with the contoured waistband. When she got the leggings she was like, Um, are they supposed to go all the way up to my bra? Whoops! Having made 4 pairs of the Pegs and one pair of Averys, I will say the Avery gusset is waaaaay better. I find the Pegs gusset to be kind of fiddly & I don“t think it lays right. That could just be my Sewing but my Avery gusset turned out perfectly the first time. What I like about the Pegs is having the side panel pieces. I“m not confident enough to start hacking my patterns yet. But I like being able to use some special fabric to really customize my leggings. For instance, I“m doing a Hot Chocolate 5k this weekend and I made a pair of Pegs using a fat quarter of hot chocolate patterned fabric from Spoonflower!

Ich freue mich über deinen Kommentar zu meinem Blogpost

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.