Gratis Schnittmuster Schlauchkleid – figurbetontes Kleid nähen

Manchmal stelle ich mir die Frage: Was war zuerst da, das Schnittmuster oder der Stoff? In aller Regel ist es so, dass ich eine Idee für einen Schnitt habe und das fertige Kleidungsstück in meinem Kopf bereits fertig ist. Dann gehe ich los und suche den passenden Stoff (meistens im Internet) . So war es auch hier.

Als ich den Schnitt entworfen habe und ihn plotten ließ, konnte ich es kaum erwarten. Ich liebe den Moment, wenn meine fertigen Plotts ausgebreitet auf dem Tisch liegen. Ich freue mich wie ein Schneekönig mein Logo auf den Schnitten zu sehen. Am Abend habe ich den Schnitt entworfen, den nächsten Morgen habe ich ihn plotten lassen und sofort darauf zugeschnitten und genäht. So etwa ist mein Workflow und das bringt mich dazu auch jede Idee wirklich umzusetzen.

Ist es nicht so, dass das Feuer deiner Idee zu Anfang ganz besonders lodert und etwas verblasst je mehr Zeit vergeht? Also nutze die Kraft deiner Idee und lege sofort los.

 

Im letzten Jahr habe ich mein Herz an diese wundervolle Kragenvariante verloren. Ich liebe die Silhouette und die Art, wie ein Stehkragen die weiblichen Rundungen ganz dezent in Szene setzt. Doch bevor ich mich komplett in meine Liebe zu diesem Schnitt verliere, erkläre ich kurz, wie er genäht wird:

 

  1. Lege deine Rückenteile rechts auf rechts und schließe die hintere Mitte bis zum Schlitz.
  2. Klappe die Belege für den Schlitz nach innen und bügle sie. Nun nähst du deinen Schlitz einmal drumherum.
  3. Lege jetzt das Rückenteil und das Vorderteil rechts auf rechts und schließe die Schulternaht.
  4. Anschließend schließt du die Seitennähte. Deine Markierungen treffen dabei aufeinander.
  5. Nimm dir einen Ärmel. Schließe nun die Ärmelnaht.
  6. Wende dein Kleid nun auf links und deinen Ärmel auf rechts. Stecke den Ärmel rechts auf rechts in dein Kleid. Dabei trifft die Schultermarkierung auf die Schulternaht und die Ärmelnaht auf die Seitennaht des Kleides. Nähe den Ärmel ein. Auf die gleiche Weise nähst du den Ärmel auf der anderen Seite ein. Achte dabei darauf, dass du keine Fältchen einnähst.
  7. Nun ist der Kragen dran. Falte das Kragenteil einmal und nähe es zu einem Ring zusammen. Anschließend faltest du den Kragen an der Umbruchlinie und bügelst ihn.
  8. Dein Kleid ist jetzt wieder auf links gedreht. Stecke den Kragen rechts auf rechts  in dein Kleid. Nähe ihn mit einem dehnbaren Stich fest. Dabei trift die Naht des Kragens auf die hintere Mitte.
  9. Jetzt bügelst du deinen Ärmelsaum entsprechend deiner Zugabe nach innen und säumst dein Kleid.
  10. Bügle anschließend auch den Saum um und nähe ihn fest.

Fertig 🙂

 

Hinweiß zu Anpassungen am Schnitt:

Wenn du einen sehr runden Po hast oder ein Hohlkreuz, dann kann es sein, dass der Schnitt im unteren Rücken Falten wirft. Für diesen Fall ist es ratsam das Rückenteil etwas zu verändern. Hilfe dazu findet ihr bei meiner lieben Bloggerkollegin von Crafteln unter folgendem Beitrag: Schnittmuster anpassen

 

Ich freue mich, wenn ihr mir eure fertigen Werke zeigt und mich auf Instagram oder Facebook verlinkt.

 

Viel Spaß beim Nachnähen.

 

Herzlichst eure Kira

Schlauchkleid

Freebook nähen

Verlinkung: RUMS

No tags 1
14 Responses
  • Susanne
    Juni 1, 2017

    Das sieht so toll aus das Kleid, auch die hellgrüne Variante ohne Arm! Ich werde mich mal nach einem geeigneten Stoff umsehen! Vielen Dank für das Schnittmuster!
    Liebe Grüße Susanne

  • Katha
    Juni 2, 2017

    Cooles Outfit und coole Fotos mal wieder!
    Solche Kleider trage ich leider äußerst selten, da habe ich immer das Gefühl, die Speckröllchen nicht verbergen zu können 😉
    Aber trotzdem danke, dass du den Schnitt gratis zur Verfügung stellst! Vielleicht wage ich mich mal an eine abgewandelte Variante.

    Liebe Grüße!

    • Kira
      Juni 2, 2017

      Also Katha, wenn ich dich jetzt nicht schon einmal ganz live und persönlich getroffen hätte, dann würde ich mir diesen Kommentar jetzt verkneifen. AAAAABer dem ist ja nicht so 🙂

      Du hast eine tolle Figur und ich bin mir sicher, dass dir das Kleid super stehen würde. Aber ich habe auch schon nur den oberen Teil genäht, als T-Shirt. Du magst doch diese Kragenform. Das wäre bestimmt was für dich. Gruß Kira

      • Katha
        Juni 10, 2017

        Ach, du Liebe 🙂 Danke! Den Kragen finde ich tatsächlich total gut. Ich werde es mir auf jeden Fall schon mal runterladen, mal gucken, was passiert. 😉

  • Melanie
    Juni 2, 2017

    Toll! Danke dafür, dass du das Scbnittmuster gratis anbietest!

    • Kira
      Juni 2, 2017

      Sehr gern Melanie. Ich habe viele treue Leser innerhalb kürzester Zeit gewonnen. Da muss ich auch mal Danke sagen 😉 Viele Grüße

  • Yvi
    Juni 3, 2017

    Hallo Kira, würdest du verraten was der Streifenstoff für einer ist? Der sieht so schön fest aus. Nicht nach Jersey?

    Gruß
    Yvi

  • Sandra B
    Juni 3, 2017

    Hallo Kira!
    Vielen lieben Dank für das Schnittmuster!
    Dir steht das Kleid ganz ausgezeichnet! Ich bin sehr gespannt. Wie es an mir aussieht… <danke für den Hinweis bei crafters für Hohlkreuzanpassungen usw, da werde ich mich mal schlau machen – ich hab nämlich eins 😉
    Frohe Pfingsten wünscht
    Sandra

    • Kira
      Juni 3, 2017

      Hallo Sandra, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich, dass dir der Schnitt gefällt. Wenn du dein Kleid genäht hast, teile es doch mit mir bei Instagram oder Facebook. 🙂

      Schöne und entspannte Pfingsten für dich 🙂
      Gruß Kira

  • Wundervoll! Steht Dir toll und ich glaube, ich muss das Kleid auch nähen. So simpel und doch immer so feminin und aussagekräftig Vielen Dank.

  • Birgit
    Juni 5, 2017

    Hallo Kira,
    das Kleid sieht absolut fantastisch aus!!!!
    Super das auch Grössen jenseits Gr.38 dabei sind, und es ist absolut TOP eine unkomplizierte Sahneschnitte hier zu bekommen!!!
    Ich werde mich trauen…

    Vielen Dank und dir/euch noch einen schönen (rest) Pfingsttag
    Birgit

  • tanja
    Juni 8, 2017

    liebe Kira,

    vielen Dank für das tolle Schnittmuster und die Mühe die du dir damit gemacht hast. Bin gespannt wies mir geht damit…. Glg

  • Julia
    Juni 11, 2017

    Super cooler Schnitt, deine gestreifte Variante gefällt mir besonders gut!
    Die Schnitteile sind gedruckt und Stoff ist bestellt ( vorsichtshalber erst einmal uni – matching stripes sind nicht so meine Stärke 😉 )
    Vielen lieben Dank, dass du den Schnitt zur Verfügung stellst – ich hoffe, ich komme ganz bald zum Nähen!
    Liebe Grüße,
    Julia

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.